Migräne - der Kopfschmerz quält

Migräne-Überempfindlichkeit bei Licht, Geräusch und Geruch

Die vegetativen Symptome der Überempfindlichkeit auf helles Licht (Photophobie), auf laute Geräusche (Phonophobie) und oftmals auch auf Gerüche (Osmophobie) sind bei Migränepatienten weit verbreitet. Der Rückzug in Räumlichkeiten, in denen sie diesen Reizen nicht ausgesetzt sind, ist ein unbedingtes Bedürfnis und trägt maßgeblich zum schnelleren Abklingen der Beschwerden bei. Während bekanntermaßen die Empfindlichkeit gegenüber Helligkeit bei 90% und gegenüber Lautstärke bei 50% liegen, wird die Geruchssensibilität, obwohl mehr als 30% aller Patienten darunter leiden, meist nicht als charakteristisches Symptom erkannt.